Apr
01
2009

Dosenfischer und Cyberberry-Podcasts fusionieren

image

Schwerin/Vaihingen (Enz): Die Finanzkrise hat nun auch die Geocacher eingeholt. Die aus Film, Funk und Fernsehen bekannten Blogs „dosenfischer.de“ und „cyberberry.de“ haben fusioniert. CEO Aba von den Dosenfischern: „Wir versprechen uns von diesem Schritt eine enorme Reichweitenverbesserung. Das wird trotz des durch die Finanzkrise schwierig gewordenen Umfelds für weiter steigende Coin-Umsätze sorgen.“ Insider mutmaßen jedoch, dass ausgerechnet ein Coin-Mangel zu dem bislang schon aus rein mundartlichen Gründen als vollkommen unwahrscheinlich angenommenen Zusammenschluss führten. CFO Sandmann räumte ein: „Besonders das Gleichgewicht in der Vorratshaltung eines hochkomplexen Sauerstoff-Stickstoff-Edelgas-Mixes blieb hinter unseren Hoffnungen zurück.“ Analysten vom renommierten Cachalys-Institut führten dies auf die zum Teil recht langen Redebeiträge ohne rechtzeitiges Luftholen zurück. Jüngst waren Zweifel am Führungsstil des eigenwilligen Unternehmens aufgekommen, als beide Betreiber offensiv für einen neuen Weg der Erleuchtung eintraten. Daraufhin sprangen auch die letzten Finanzinvestoren ab.

imageBeim Unternehmen Cyberberry  bewegten sich ebenfalls die Kosten sich immer mehr auf T5-Niveau. Schuld waren schwindelerregend hohe Investitionen für Produktionsmittel: Stefan: „Bisschen teuer auf Dauer …“. Dennoch ergab sich beim jüngsten Höhenflug der Cyberberry-Anlage die unter gruppendynamisch interessanten Gesichtspunkten herausragende Erkenntnis: „Ich lass dich nicht hier hängen!“ Großes Wachstumspotenzial sieht das süddeutsche Unternehmerpaar im Bereich Medien: „Wir sind davon überzeugt, dass besonders Filme mit 360-Grad-Schwenks sowie Aufnahmen mit selbst gesprochenen Kommentaren für eine nachhaltige Belebung des Marktes sorgen werden.“

Die künftige gemeinsame Firmenpolitik wird abwechselnd von den Büros in Schwerin und Vaihingen geleitet. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Podcast künftig inhaltsgleich, aber in verschiedenen mundartlichen Varianten erstellt werden. Die Dosenberrys stehen – wie es heißt – dazu noch in Verhandlungen mit Sub-Unternehmen im Rheinland sowie im Dresdner Raum.

Die treibende Kraft zur Fusion war dem Vernehmen nach das süddeutsche Unternehmen. Das stützen auch Nachforschungen bei der Domain Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft.

Be Sociable, Share!
Written by in: Allgemein |

13 Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

Powered by WordPress | Theme: Aeros 2.0 by TheBuckmaker.com